KURSE 2017

AGRICOUTURE
MODEDESIGN /

Agricouture bedeutet: eine Woche lang in die Modewelt eintauchen, Einblicke in das Modedesignstudium an der Hochschule Hannover gewinnen und alles über die professionelle Entstehung von Kleidung und Kollektionen erfahren! Beim Ausprobieren Eurer Entwürfe, der kreativen Formenfindung und dem Styling unterstützen euch Modefachleute der Hochschule Hannover.

Startpunkt unserer Zeitreise ist die Galerie des Landesmuseums Hannover. Im frühen Expressionismus treffen wir auf Künstler wie Paula Modersohn-Becker, die sich in ihren Werken intensiv mit der
Bevölkerung auf dem Land auseinandergesetzt haben.
Doch wie passen die Mode und der Alltag auf dem Land zusammen? Können Schürzen und abgetragene Kleidung zur Inspiration für Modedesigner werden? Im Spiel mit außergewöhnlichen Silhouetten hauchen wir getragenen Hemden neues Leben ein. Alltagskleidung wird neu interpretiert und mit unseren heutigen Ideen von Stilmix, schneller Montage und fotografi scher Selbstinszenierung kombiniert.

 

Kursleitung:

Maria Silies, Mode- und Textildesignerin

Prof. Dipl.-Des. Martina Glomb
und Studierende des Studiengangs Modedesign der Hochschule Hannover

 

Noch Fragen?

Andrea Spautz
Landesmuseum Hannover | Willy-Brandt-Allee 5 | 30169 Hannover
Tel: 0511.9 80 78-74 | andrea.spautz(a)landesmuseum-hannover.de
www.landesmuseum-hannover.de


THE SKY IS THE LIMIT — URBANAUTEN
ARCHITEKTUR /

Der Bau von Hochhäusern fasziniert Menschen seit jeher. Viele Funktionen wie Leben, Wohnen und Arbeiten lassen sich hier unter einem Dach miteinander vereinen. Wir wollen mit Euch neue Ideen entwickeln, wie Hochhausbauten der Zukunft mitten in der Stadt aussehen können. Was mag alles entscheidend sein: energiesparende Technik, futuristische Gestalt oder neue Materialien und Konstruktionen, deren Struk- turen Natur und Urbanität verbinden? Das klingt alles sehr visionär nach Architektur- laboratorium - und das soll es auch. Denn wenn wir aufhören, Träume und Utopien zu entwickeln, wo würden wir unsere Hoffnung hernehmen?

Als Urbanauten bekommt Ihr Einblick in die Ideen und Arbeitsweisen von Architekten, Städtebauern und Landschaftsarchitekten und lernt die unterschiedlichen Methoden und Herangehensweisen bei der Planung eines Hochhauses kennen. Auch ist eine Visualisierung Eurer Modelle am Computer mit eingeplant. Unsere Zeichen- und Arbeitsräume sind im Laveshaus der Architektenkammer Niedersachsen. Hier haben wir Platz zum Entwickeln von Ideen und Plänen, zum Zeichnen und Bauen von Modellen.

 

Kursleitung:

Prof. Ekkehard Bollmann, Verein zur Förderung der Baukunst
Dr. Ute Maasberg, Architektenkammer Niedersachsen
Norbert Thien,
multimediamobil – Region Süd

 

Noch Fragen?

Dr. Ute Maasberg
Laveshaus der Architektenkammer Nds. | Friedrichswall 5 |30159 Hannover
Tel: 0511.2 80 96-64 | ute.maasberg(a)aknds.de
www.aknds.de


STREET PRODUCTION —
KUNST AUF DER STRASSE /

Kunst begegnet uns oft im Alltag – gerade im Stadtbild lassen sich viele spannende Projekte und Kunstwerke entdecken. Wir wollen Euch diese aktuellen Kunstformen nahebringen und Euch dabei unterstützen, selbst künstlerisch aktiv zu werden. Bevor es mit der eigenen Kunst auf die Straße geht, bekommt Ihr spannenden Input in der Gruppenausstellung »PRODUKTION. made in germany drei«. Sicher werdet Ihr dabei überraschende Entdeckungen machen, die Eure eigenen Ideen zum Übersprudeln bringen. Eure neuen Kreativblitze könnt Ihr im Workshop direkt in Kunstproduktionen umsetzen. Ihr habt dabei zwei Hannoveraner Künstlerinnen an Eurer Seite, die Euch im Kunstverein und an spannenden Orten im Stadtraum führen und Euch in Sachen »Kunst« zu ungewohnten Vorgehensweisen motivieren möchten.
Wenn Ihr experimentierfreudig und neugierig seid, ist dieser Workshop genau das Richtige: Eine Woche Spaß mit der Kunst und mit Gleichgesinnten.

 

Kursleitung:

Anna Grunemann und Christiane Oppermann, Bildende Künstlerinnen

 

Noch Fragen?

Jana Franze
Kunstverein Hannover | Sophienstraße 2 | 30159 Hannover
Tel: 0511. 169 92 78 - 12 | presse(a)kunstverein-hannover.de

www.kunstverein-hannover.de


STREET PHOTOGRAPHERS - MEINE STADT UND ICH

FOTOGRAFIE /

Jeder sieht seine Stadt mit anderen Augen, aus einem anderen Blickwinkel und mit unterschiedlichem Interesse. Welche Rolle nehmt Ihr innerhalb Eurer Stadt ein? Was sind Eure Lieblingsorte? Gemeinsam begeben wir uns auf fotografische Spaziergänge, erkunden die Architektur der Stadt und ihre belebten Straßen und erforschen und schärfen unseren Blick. Ob mit Eurem Smartphone, einer Digital- oder Spiegelreflexkamera – das ist ganz egal! Eure individuelle Sicht zählt.

Um exklusive Einblicke in das Studium der Fotografie zu erhalten, schauen wir hinter die Kulissen des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der Fachhochschule Hannover. Die in der Woche entstandenen Bilder werden wir digital bearbeiten, diskutieren und zum Abschluss des Kunstsommers präsentieren. Bei allen Schritten, von der Motivauswahl bis hin zur Bildbearbeitung, steht Euch der freiberufliche Fotograf Stefan Koch unterstützend zur Seite.

 

Kursleitung:

Stefan Koch, freiberuflicher Fotograf

Helen Wobbe, Kestner Gesellschaft, Vermittlung

 

Noch Fragen?

Helen Wobbe
Kestner Gesellschaft | Goseriede 11 | 30159 Hannover
Tel: 0511. 7 01 20-23 | vermittlung(a)kestnergesellschaft.de
www.kestnergesellschaft.de


DESIGN IST KOMMUNIKATION
PRODUKTDESIGN / 


Alles, was uns umgibt, ist das Ergebnis bewusster Gestaltung. Und das ist die Aufgabe von Produktdesignern. Wir möchten Euch diesen Beruf und die Ausbildung zum Produktdesigner vorstellen. Ihr lernt die Hochschule Hannover kennen, begegnet Designprofessoren, Dozenten und Studierenden und wir besuchen zwei Designbüros in Hannover.

Im Mittelpunkt dieser Woche steht Euer Entwurf eines Produktes zu einem bestimmten Thema: von der Planung bis zur Konzeption, Gestaltung und Realisierung. Dazu werden Euch Techniken für „kreatives Denken“ und eine Einführung ins Produktzeichnen vermittelt.

Ihr werdet mithilfe eines CAD-Programms Eure Entwürfe visualisieren und mit verschiedenen Materialien (Holz, Gips, Kunststoff) ein Modell Eures Entwurfs fertigen. Ihr lernt außerdem Lasercutter und 3D-Drucker kennen.

Im Museum August Kestner werden Objekte und Ausstellungsbereiche Anregungen zum gestellten Thema geben. Dabei geht es dieses Jahr im weiteren Sinne um Kommunikation und die Beziehung von „Innen und Außen“.

 

Kursleitung:

Pia Drake, Museum August Kestner, Bildung und Kommunikation
Prof. Patrick Frey, Hochschule Hannover

Simon Kux, Freier Industriedesigner
Stefan Saak, Hochschule Hannover, freier Industriedesigner, Kunstraum GfK

 

Noch Fragen?

Pia Drake
Museum August Kestner | Trammplatz 3 | 30159 Hannover
Tel: 0511.16 84 56-77 | pia.drake(a)hannover-stadt.de
www.museum-august-kestner.de


EXPERIMENTELLER SIEBDRUCK /
SERIGRAFIE

In dieser Woche experimentieren wir mit den künstlerischen Verfahren des Siebdruckes. In der Pop-Art, wie z. B. bei den bekannten Marilyn Monroe-Drucken von Andy Warhol verwendet, bietet Euch diese Technik die Möglichkeit, Eure eigenen individuellen Ideen umzusetzen.
So können unterschiedliche Werke aus Textil (Jutebeutel, T-Shirts oder Aufnäher), Pappe, Papier (kurze Illustrations-Bücher, Poster oder Karten) oder Holz nach eigenen Vorstellungen entstehen. Beginnend mit der Gestaltung eines Entwurfes und dem Entwickeln eines Motives ermöglicht Euch die Siebdrucktechnik einen fotografischen, malerischen und grafischen Arbeitsprozess. Zur Inspiration dienen Euch zahlreiche Werke im Sprengel Museum Hannover.

 

Kursleitung:

Gabriela Staade, Kunstvermittlung / Sprengel Museum Hannover
Ilka Wietzke, freischaffende Künstlerin, Studium der freien Kunst an der HfK Bremen

Fotografen, Kuratoren und andere Mitarbeiter im Sprengel Museum Hannover

 

Noch Fragen?

Gabriela Staade
Sprengel Museum Hannover | Kurt-Schwitters-Platz | 30169 Hannover
Tel: 0511.16 84 37-36 | gabriela.staade(a)hannover-stadt.de
www.sprengel-museum.de


Die Förderer des Kunstsommers in Niedersachsen